Die drei Spatzen

von

"Die drei Spatzen" von Christian Morgenstern sind das Ergebnis des zweiteiligen Puppentheater-Workshops "Auf dem Weg zur Inszenierung" mit Anne Swoboda. Durch eine Art Vorgeschichte versuchte ich, den drei Spatzen eine Persönlichkeit zu geben. Der freche Hans, der etwas genervte Erich und der "leidende" Franz. Die Musik ist aus Vivaldis "Die vier Jahreszeiten". Ich verwendete zunächst das markante Tanzmotiv aus dem 1. Satz des Herbstes und anschließend ein Teil aus dem 3. Satz des Winters. Während das Gedicht vorgetragen wird, erklingt im Hintergrund der Anfang des 2. Satzes aus dem Winter. Ganz zum Schluss hört man leise die Melodie aus dem 1. Satz des Frühlings.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.